Alexander

Alexander

Alexander

Zutaten für den Alexander: Gin, weiße Creme de Cacao, Sahne und Muskatnuss.

Zutaten für den Alexander: Gin, weiße Creme de Cacao, Sahne und Muskatnuss.

 

 

 

 

 

 

Der Alexander ist ein klassischer After-Dinner-Drink, der mit Sahne hergestellt wird und wie eine Art Dessert anmutet. Entwickelt wurde der Digestif vermutlich Anfang des 20. Jahrhunderts. Die erste uns heute bekannte Erwähnung fand der Cocktail im 1916 erschienenen Buch „Recipes for Mixed Drinks“ des New Yorker Barkeepers Hugo Ensslin. Als Basisspirituose wird Gin verwendet, der erstaunlich gut mit Creme de Cacao harmoniert.

Erst später wurde eine Variante mit Brandy beziehungsweise Cognac entwickelt, die 1922 im Buch „Harry’s ABC of Mixing Cocktails“ von Harry MacElhone (legendärer Barchef in Harry’s New York Bar, Paris) auftaucht und heutzutage deutlich öfter in Cocktailbars anzutreffen ist als das Original.

Beide Versionen haben ihre Daseinsberechtigung, wobei das Original mit Gin etwas interessanter daherkommt. Wird Gin eingesetzt, benutzt man bevorzugt weiße Creme de Cacao, bei Verwendung von Cognac kann sowohl weiße als auch braune Creme de Cacao hinzugefügt werden. Da es sich um einen Drink mit Sahne handelt, muss etwas länger und kräftiger geschüttelt werden, um eine schaumige Konsistenz zu erreichen.

Alexander

Zutaten:

  • 4,5 cl Gin (oder Cognac)
  • 3 cl Creme de Cacao
  • 3 cl Schlagsahne
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Shaker geben und 20 Sekunden kraeftig mit Eis schuetteln.
  2. In ein gekuehltes Cocktailglas fuellen.
  3. Mit frisch geriebener Muskatnuss bestreuen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.