Fog Cutter

Fog Cutter

Fog Cutter

Zutaten für den Fog Cutter: weißer Rum, Cognac, Gin, Orgeat, Cream Sherry, eine Orange und eine Zitrone.

Zutaten für den Fog Cutter: weißer Rum, Cognac, Gin, Orgeat, Cream Sherry, eine Orange und eine Zitrone.

 

 

 

 

 

 

Heute stelle ich zur Abwechslung einen exotischen Cocktail vor, den Fog Cutter, einen typischen Vertreter aus der Tiki-Abteilung. Erfunden wurde der Fog Cutter von Victor Bergeron alias Trader Vic, dem Gründer der gleichnamigen US-Restaurantkette. Eine Besonderheit des Cocktails liegt darin, dass drei Basis-Spirituosen zum Einsatz kommen: Rum, Cognac bzw. Brandy und Gin. Diese werden im Verhältnis 4:2:1 gemischt, so dass dem Rum die Führungsrolle zukommt. Deshalb handelt es sich natürlich auch um einen relativ kräftigen Cocktail.

Interessant ist auch der Einsatz von Orgeat, einem trüben Mandelsirup, der traditionell aus Zucker, Orangenblütenwasser und Mandeln hergestellt wird. Das setzt einen guten Gegenpunkt zu den beiden Zitrussäften, die verwendet werden.

Eine weitere Besonderheit besteht in dem Cream Sherry, der zum Abschluss über die Eiswürfel gegossen wird („float“): Mit dieser Methode sorgt man dafür, dass auch die letzten Schlucke des Cocktails, die man mit dem Strohhalm aufsaugt, trotz der mittlerweile eingetretenen Eisschmelze und der damit verbundenen Verwässerung noch Geschmack aufweist. Damit hält sich der Genuss bis zum allerletzten Tropfen.

 

Fog Cutter

Zutaten:

  • 6 cl weisser Rum
  • 1,5 cl Cognac (oder Brandy)
  • 1,5 cl Gin
  • 6 cl Orangensaft
  • 1,5 cl Zitronensaft
  • 1,5 cl Orgeat
  • 1,5 cl Cream Sherry

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten ausser dem Sherry 15 Sekunden kraeftig mit Eis shaken.
  2. In einen Tiki-Becher oder ein hohes Glas geben und mit Eiswuerfeln auffuellen.
  3. Den Sherry moeglichst gleichmaessig ueber die Eiswuerfel schuetten.
  4. Mit langen Strohhalmenen servieren.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.