Imperial Blueberry Fizz

Imperial Blueberry Fizz

Imperial Blueberry Fizz

Zutaten für den Imperial Blueberry Fizz: Cognac, Creme de Violette, Champagner und Heidelbeeren.

Zutaten für den Imperial Blueberry Fizz: Cognac, Creme de Violette, Champagner und Heidelbeeren.

 

 

 

 

 

 

Obwohl die Temperaturen derzeit noch winterlich sind, stellen wir heute einen perfekten Frühlings-Cocktail vor, um schon mal die Vorfreude zu wecken: den Imperial Blueberry Fizz. Kreiert wurde dieser wahrlich edle Cocktail im Frühling 2009 vom New Yorker Barkeeper Jim Meehan. Er gehört zu den absoluten Größen der Branche und sorgt mit seinen Drinks immer wieder für sehr interessante, neue Geschmackserlebnisse.

Der Imperial Blueberry Fizz überzeugt durch den Einsatz frischer Früchte. In diesem Fall kommen Heidelbeeren zum Einsatz, die in manchen Teilen Deutschlands Blaubeeren heißen und in den USA als Blueberries bekannt sind. Dort werden sie zum Frühstück klassisch als Beilage zu Pfannkuchen serviert oder direkt in diese eingebacken. Auch in Muffins verarbeitet erfreuen sie sich einer großen Beliebtheit. Meehan kombiniert die Heidelbeeren mit Crème de Violette, einem Likör aus Veilchen, der bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert produziert wird und zu den beinahe vergessenen Cocktail-Zutaten zählt. Die Kombination aus Heidelbeeren und Crème de Violette ergänzt sich tatsächlich perfekt. Die floralen und kräuterigen Noten des Likörs harmonieren sehr gut mit der frischen Fruchtigkeit der Beeren.

Abgerundet wird das Ganze durch zwei französische Klassiker: Champagner und Cognac. Beide verleihen dem Cocktail den Zusatz „Imperial“, wobei in der Regel schon der Champagner als Indikator für diese Bezeichnung ausreicht. Optimal ist die Verwendung eines leicht süßen Champagners, der dennoch „brut“, also herb, ausgebaut wurde. Meehan benutzt als Standard den Moët & Chandon Impérial Champagner. Dieser wirkt auf uns ein wenig zu sauer, weshalb wir zu einer unbekannteren, aber sehr alten und anerkannten Marke greifen. Der Gosset Brut Excellence hinterlässt einen leicht süßen und weinartigen Eindruck und eignet sich damit ausgezeichnet für Cocktails.

Heraus kommt ein sehr erfrischender Cocktail, der dank floraler und kräuteriger Noten auch nichts an Tiefe vermissen lässt.

Imperial Blueberry Fizz

Zutaten:

  • 7,5 cl Champagner Brut
  • 4,5 cl Cognac
  • 1,5 cl Creme de Violette
  • 2 Essloeffel Heidelbeeren (Blaubeeren)

Zubereitung:

  1. Die Heidelbeeren und die Creme de Violette in einen Shaker geben und mit einem Stoessel zerdruecken, bis der Saft aus den Heidelbeeren ausgetreten ist.
  2. Den Cognac hinzugeben.
  3. Mit Eis im Shaker etwa 15 Sekunden kraeftig schuetteln.
  4. Doppelt in ein gekuehltes Cocktailglas abseihen.
  5. Mit dem Champagner auffuellen und einmal kurz umruehren.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.