Spirits, Köln

Die Cocktailbar Spirits an der Engelbertstraße 63 in Köln.

Die Cocktailbar Spirits an der Engelbertstraße 63 in Köln.

Da sind wir nun im Belgischen Viertel, in der etwas unscheinbaren Engelbertstraße vor der Hausnummer 63. Wir stehen vor der schwarzen Markise des Spirits, das vor etwas mehr als einem Monat vom Fachmagazin Mixology bei den Bar Awards 2014 gleich in zwei Kategorien ausgezeichnet wurde: Deutschlands Bar des Jahres und Barteam des Jahres. Inhaber Dominique Simon, der früher im nur wenige Straßen entfernten Shepheard gearbeitet hat, vertritt den Anspruch, seine Gäste glücklich zu machen. Insgesamt liegen die Hürden für das Spirits also ziemlich hoch, die Erwartungen sind groß.

Als erstes fällt einem auf, dass der Laden an einem Samstagabend extrem voll ist. Über einen Mangel an Gästen kann sich das Barteam definitiv nicht beschweren. Die Atmosphäre ist dennoch sehr gelockert und fröhlich, das merkt man schon nach wenigen Minuten. Bei der Innengestaltung fällt ins Auge, dass man erfolgreich versucht hat, die 20er Jahre zurück in unsere Zeit zu holen. Tapeten, Stühle, Lampen, die Theke – alles entspricht dem Geist dieser Zeit. Das setzt sich auch bei der Bekleidung fort: Die Mitglieder des Barteams, das an diesem Abend aus fünf Barkeepern und einer Kellnerin besteht, tragen weiße Hemden und auffällige schwarze Hosenträger. Das Team hinterlässt trotz der aufgrund der Vielzahl an Gästen sehr hohen Arbeitsgeschwindigkeit einen harmonischen und perfekt eingespielten Eindruck und nimmt sich sogar die Zeit, mit den Gästen über die verwendeten Spirituosen zu reden.

Der Blick auf die Barkarte zeigt, dass im Spirits Eigenkreationen im Mittelpunkt stehen. Man findet drei Seiten mit Signature Drinks sowie eine Seite mit Jahreszeiten-Drinks. Bei den letzteren überzeugen der wunderbar ausgewogene Gone Till November mit Cognac, Zwetschgenwasser und einem hausgemachten Rosinen-Sirup sowie der rauchig-fruchtige Smokey P. mit Islay Malt. Bei den Signature Drinks gefällt der erfrischende Cocktail Kühles Blondes, der aus Bourbon, Mangopüree und belgischem Bier besteht und sicher perfekt in den Frühling und Sommer passt. Sehr spannend ist auch die scharf-rauchige Paparita, in der die mexikanischen Spirituosen Tequila und Mezcal miteinander kombiniert werden. In der Kategorie Twist on Classics ragen der exzellente Pusser’s Ratio (Pusser’s British Navy Rum mit PX Sherry) sowie der wuchtige O.D.B. aus Rye, Cognac und Rosinen-Sirup heraus. Sämtliche der äußerst gelungenen Cocktails wurden perfekt abgeschmeckt, wie es sich für eine Bar des Jahres gehört.

Das Spirits hat sich seine Auszeichnung redlich verdient und man wünscht dem jungen, engagierten und vor allem kreativen Team, dass noch viele Barflies den Weg nach Köln und in die Engelbertstraße finden mögen.

Spirits, Engelbertstraße 63, 50674 Köln

Zur Webseite des Spirits

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.